Neuer Europäischer Fahr Zyklus

Mit dem NEFZ, dem seit 1996 verbindlichen Verfahren zur Verbrauchsermittlung, soll sichergestellt werden, dass sowohl Modell- als auch Herstellerübergreifend nachvollziehbare Werte erfaßt werden. Die Messungen erfolgen auf Rollenprüfständen, dabei werden spezifische Umgebungs- und Fahrzeugfaktoren wie Temperatur, Luft- und Rollwiderstand berücksichtigt und der Spritverbrauch wird reproduzierbar ermittelt.



Allerdings haben diese Angaben nur wenig mit dem Spritverbrauch eines Fahrzeuges im Alltagsbetrieb zu tun, d.h. man ist als Fahrzeugbesitzer damit nicht in der Lage den Verbrauch seines Fahrzeuges zu überprüfen, oder einen eventuellen Mehrverbrauch nachzuweisen. Und wer länger als nur ein paar Sekunden mit 120 Km/h (oder gar schneller) fährt, wird auch niemals den Außerorts-Verbrauchswert des NEFZ erreichen.